Nähen

Sushi mal anders

Vor nicht allzu langer Zeit war bei uns zu Hause Sushi-Zeit.

Ich liebe Sushi ♥♥♥♥

Eine liebe Freundin von uns hat mit ein klein wenig Assistenz meinerseits ein tolles Sushi gezaubert. Oh Mann, war das lecker kann ich euch sagen und allein wie das ausgesehen hat. Da traute man sich kaum was zu essen, aber der Hunger war dann doch zu groß 😉 .

Ich wollte etwas von diesem tollen Sushi-Abend an sie zurückgeben und da ich wusste, dass sie bald Geburtstag hatte, machte ich mich auf die Suche nach etwas zum Thema Sushi.

Ich wusste, ich wollte was nähen. Stricken ist nicht ganz so ihr Ding, häkeln da schon eher, aber das war nicht das Richtige. Und da sie selber ab und an näht, kam nur etwas Genähtes in Frage.

Zuerst suchte ich nach einem schönem Stoff zum Thema „Sushi“. Ich fand gleich zwei unglaublich schöne Stoffe. Leider aus Amerika, deswegen hat der Transport auch gefühlt eine Ewigkeit gedauert.

Während die Stoffe so durch die Welt geschippert sind, machte ich mich auf die Suche nach einer Anleitung. Ich fand schließlich diese hier: Topflappen Anleitung – Youtube

Zwei Topflappen sollten es also werden.

Als die Stoffe da waren, machte ich mich voller Tatendrang ans Werk:

Verwendet habe ich einen Baumwollstoff, Volumenvlies, Polyestergarn und ein Baumwollstoff-Schrägband.

Beim Nähen der Schlaufe zum Aufhängen der Topflappen bin ich von der Anleitung abgewichen, da mir das optisch nicht so ganz gefallen hat, das das Ende der Schlaufe außen vernäht wird. Ich habe stattdessen das Ende des Schrägbandes in die Ecke unter das Schrägband gelegt und dieses dann vernäht:

Am Ende sind diese beiden tollen Topflappen dabei entstanden 😉 🙂

Wenn ihr auf dem letzten Bild genauer hinseht, dann entdeckt ihr einen nicht so schönen Nähfehler beim vorderen Topflappen. Die Naht (Unterfaden) links oben verläuft nicht exakt auf dem Schrägband sondern auf dem Sushi-Stoff. Ich habe dann mein Label drüber genäht und gehofft das lenkt genug ab um dies nicht gleich zu entdecken 😉 .

Auf dem folgendem Bild ist es der hintere Topflappen 😀

Zusätzlich zu den Topflappen habe ich noch nach etwas witzigem dazu passenden gesucht und habe auf Amazon diese tollen Socken gefunden.

Topflappen_12

Fazit DaumenOben 

Schwierigkeitsgrad: 		Leicht 
Vorkenntnisse erforderlich?: 	Gradstich,
				Schrägband einfassen

Verbesserungsvorschläge: 
- Schrägband exakter auf beiden Seiten festnähen 
  um optische Nähfehler zu vermeiden
- Schlaufe und damit Schrägband so positionieren das, 
  wenn man den Topflappen aufhängt, das Stoffmotiv richtig 
  herum ist ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s