Allgemein, NähHäStrick, Werkzeuge und Materialien

Eine kleine Pause für große Veränderungen

Wer meinen Blog ein bisschen verfolgt, der weiß das ich mittwochs und sonntags blogge. Jetzt ist es so, dass bei uns größere Veränderungen in den nächsten Monaten anstehen. Vor allem familiäre Dinge. Ich möchte mir die Zeit und Ruhe nehmen diese so gut es geht zu bewältigen. Aus diesem Grund wird es von mir eine kleine Pause geben. Sollte ich zwischendurch doch die Lust verspüren meinen Gedanken oder Werken freien Lauf zu lassen und der Öffentlichkeit mitzuteilen, dann gibt es schon zwischendurch mal das Eine oder Andere Blogbeiträgchen 😉 .

Nichtsdestotrotz möchte ich euch zwei kleine Sachen noch zeigen.

Fruchtbar

Ich muss sagen, ich bin nicht so Anhänger von Fertiggläschen und Co. für Babys und Kleinkinder. Ich verurteile dies nicht, denn jeder soll das ganz alleine für sich entscheiden. Es ist halt nur nicht mein Ding. Mein Mann und ich haben diese tatsächlich auch, bevor wir sie unserer Tochter gaben, selbst probiert und es hat uns einfach nicht geschmeckt. Außerdem bin ich der Meinung, ist da so viel Zusätzliches drin, was da gar nicht drin sein muss. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung 😉 .

Wie auch immer. Durch Zufall brachte eine Freundin eines Tages ein Fruchtbar Gläschen und Quetschies für Emma mit. Ich, natürlich eher skeptisch und ablehnend eingestellt, war nicht sehr begeistert. Aber bevor ich etwas sagte, bedankte ich mich dafür und stellte die Sachen erstmal in die Ecke. Nach einer kleinen Weile las ich dann doch die Inhaltsstoffe auf der Rückseite und besuchte die Webseite von Fruchtbar. Ich probierte es auch vorher selbst 😉 und ich musste feststellen, dass ich Fruchtbar sehr mag. Angefangen von der Gründergeschichte zu den Inhaltsstoffen bis hin zum Recycling. Die zwei Gründer(väter) und ihr Team haben sich da viele viele Gedanken gemacht und legen viel Wert auf Qualität für die Kleinen.

Unsere Tochter liebt vor allem die Quetschies (wir auch 😉 ). Als wir dann das Minimum an Quetschies zusammen hatten, haben wir diese eingeschickt. In einer Behindertenwerkstatt wurde dann dieses Mäppchen genäht:

Unsere Tochter liebt es. Es knistert und man hat einen Reißverschluss und man kann Dinge reintun und wieder raus. Ich finde, es ist ein tolles Konzept. Die Gemüsesachen von Fruchtbar finden wir alle nicht sooo dufte, aber das ist, wie alles im Leben, nun einmal eine Geschmackssache.

NähHäStrick – Management Software

Ende dieses Jahres geht es für mich wieder los mit arbeiten. Eine der oben genannten Veränderungen 🙂 .

Um schon mal wieder, nach fast einem 3/4 Jahr Pause, was zu entwickeln (ja, ich bin Softwareentwicklerin) – und weil ich auch was für mein Hobby (Passion) brauchte – dachte ich, ich bau mir mein eigenes Tool zusammen.

Viele Näher/-innen, Häkler/-innen und Stricker/-innen (keine Ahnung, ob das korrekte Grammatik ist, aber ich glaube ihr wisst, was ich damit sagen will 😀 ) haben ein kleines Büchlein für ihre Projekte oder ganze Ordner. Dort sind Schnittmuster, Anleitungen, Muster und sogar Stoff- bzw. Garnproben drin enthalten. So toll *schwärm*.

Ich habe es auch versucht, aber im Herzen bin ich zwar, wenn es um Anleitungen von Dritten geht, eher ein Papiermensch, aber wenn es um meine eigenen Sachen geht, schlägt in meiner Brust eher das Softwareentwicklerherz.

Also habe ich mich hingesetzt und begonnen meine eigene Software zu entwickeln. Sie ist noch nicht fertig, aber angefangen.

Die „Startseite“:

NHS_Software_1

Und die Anleitungen Oberfläche ist auch bereits fertig:

NHS_Software_2

Hier kann ich all meine Anleitungen getrennt nach Bereich auf einen Blick sehen und per Doppelklick öffnen. Wenn ich mag, kann ich dann die eine oder andere Anleitung als Projektvorschlag (= noch nicht sicher, ob ich das dann wirklich anfangen möchte..) definieren 😉

Und was denkt ihr über mein Tool?

Wenn es euch interessiert wie die anderen Oberflächen aussehen bzw. was das Tool so alles kann bzw. können soll, dann schreibt mir doch in die Kommentare oder nehmt Kontakt auf. Auch für Ideen was man da rein tun kann, bin ich offen und freue mich über jede Anregung 😀 😉 .

Dann mache ich später einen weiteren Beitrag darüber, wenn das Tool fertig ist. Wenn nicht, möchte ich euch nämlich nicht mit sowas langweilen 😉 .

Zum Abschluss sei noch gesagt…

Ich werde in der Pause auch nicht ganz untätig bleiben. Wie ihr in der NähHäStrick-erei sehen könnt, warten da ja noch ein paar Kleinigkeiten auf ihre Fertigstellung 🙂 😀 .

Wenn ihr Bock habt, könnt ihr mir auch gern schreiben (Kontakt) oder einfach hier und da ein paar Kommentare hinterlassen. Ich würde mich freuen.

Bis bald.

Liebe Grüße
Rebecca  😉 🙂

4 Gedanken zu „Eine kleine Pause für große Veränderungen“

  1. Hallo Rebecca,
    schade, dass ich erst auf deinen Blog gestoßen bin, als du dich entschlossen hast, eine kleine Pause einzulegen. Du bist für mich die erste Bloggerin, die auch mal darauf hinweist, dass sie beim Handarbeiten (Pilz) auf Schwierigkeiten gestoßen ist, sich dann selbst Lösungen austüftelt und die auch preisgibt. Ganz nebenbei gefällt mir dein Schreibstil richtig gut und deswegen werde ich dir auch folgen. Überschaubare Anzahl an Blog-Posts hin oder her 😉! Ich wünsche dir einen richtig schönen Tag 🔅- Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Petra,

      danke für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr, dass mein Blog dir gefällt. Die Pause ist ja nicht sooo lang und wie man sieht mit dem letzten Beitrag bin ich da auch nicht ganz konsequent 😉 .
      Schön das du mir jetzt folgst. 😀
      Was meinst du mit „überschaubare Blog-Posts hin oder her“?
      Mein Ziel war es mit diesem Blog authentisch zu bleiben und da gehören die Fehler einfach dazu. Aus ihnen lernt man und entwickelt vielleicht ganz neue Ideen. Das wollte ich teilen und dazu ermutigen sich auszutauschen 😉

      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße
      Rebecca 🙂 😉

      Gefällt mir

      1. Hallo Rebecca, überschaubare ANZAHL an Blog-Posts! Damit wollte ich nur ausdrücken, dass es ab jetzt eben weniger Posts von dir gibt und dir auf keinen Fall zu nahe treten. Die Sache mit dem „Austauschen zur Problem-Behebung“ finde ich richtig cool, weil ich festgestellt habe, dass es das nicht wirklich gibt. Aber ich bin auch noch nicht lange dabei, sozusagen ein in die Jahre gekommener Blog-Frischling 😉! Hab‘ einen schönen Tag – viele Grüße von Petra 😊

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo liebe Petra,

        keine Sorge so schnell trittst du mir nicht auf die Füße. Ich hatte es nur nicht ganz verstanden, deswegen frage ich nach 😉
        Ja die Beiträge werden erstmal überschaubar 🙂 aber wir werden sehen wie sich das Ganze entwickelt 😉
        Ich bin ja auch ein Frischling und erst seit Ende März in der Blogger Gemeinde 😉
        Ich habe mich sehr über deine Kommentare gefreut und hoffe auch weiter immer wieder was von dir zu hören 😀 😀 (sei es positiv oder negativ 😉 ).

        Dir auch einen wunderschönen Tag und liebe Grüße, nießend von zu Hause aus
        Rebecca 🙂 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s