Häkeln

Es begann mit einem Leuchtturm, ging weiter mit einem Tentakel und endete mit einem Schneemann

Wieder einmal stand ein Geburtstag im Freundeskreis an. Das Geschenk stand bereits fest. Doch nach einer Email des Geburtstageskindes kam mir eine Idee etwas Kleines zusätzlich zu häkeln und zu schenken.

Es sollte ein kleiner Leuchtturm als Schlüsselanhänger werden. Relativ simpel.

…die Bedeutung bleibt ein Insider 😉

Im Netz suchte ich nach Bildern bzw. Anleitungen für einen Leuchtturm. Leider fand ich nicht das, was ich suchte….

Ich entschied mich nach einem Bild den Leuchtturm „Marke Eigenbau“ zu häkeln. 😀

In meiner Garnkiste suchte ich nach farblich passenden Baumwollgarnen, nahm mir meine Häkelnadel No. 2 und legte los.

Wenn ich es die Tage schaffe, dann stelle ich die detaillierte Anleitung auf die Anleitungen – Häkeln – Seite.

Und so sieht der Leuchtturm aus:

 

Was sehr witzig an der ganzen Sache war, war dass verschiedene Leute etwas ganz Anderes in diesem Leuchtturm sahen. Vor allem sahen sie keinen Leuchtturm 😀 😀

Es gab folgende Interpretationen:

  • Schneemann
  • Tentakel aus dem Spiel „Day of the tentacle“

 

Und was seht ihr? Hinterlasst mir doch einen oder mehrere Kommentare. Es würde mich wirklich interessieren 😉

 

Fazit DaumenOben 

Schwierigkeitsgrad: 		Leicht 
Vorkenntnisse erforderlich?: 	Feste Maschen,
				Luftmaschen,
				Zu- und Abnahmen 

Verbesserungsvorschläge: 
- so gestalten, dass es zu erkennen ist :-D ;-)

2 Gedanken zu „Es begann mit einem Leuchtturm, ging weiter mit einem Tentakel und endete mit einem Schneemann“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s