Sticken, Upcycling

Upcycling mit ein wenig Stickerei

Mein Mann brachte mir, als wir ziemlich frisch zusammen waren, aus Kanada ein Baumwolltuch mit Seife mit. Die Seife hat nicht lange gehalten, aber das Tuch wollte ich irgendwann nochmal verwenden und lagerte es bei meinen Stoffresten. Dann war der Tag gekommen, an dem das Tuch einen neuen Anstrich bekam.

Ich dachte gleich an eine Blumenstickerei. Doch so richtig wusste ich nicht wie. Dann erinnerte ich mich an die Stickerei bei Cape Stine von Verena.

Ich suchte mir also im Internet relativ einfache Blumenzeichnungen, druckte mir diese aus. Schnitt diese zurecht und befestigte diese auf dem Tuch. Dann zeichnete ich die Umrisse der Blumen nach, spannte die jeweilige Stelle in einen Stickrahmen ein und es konnte losgehen:

Die Blütenblätter habe ich mit dem Margaritenstich gestickt und die Mitte habe ich mit Knötchen(stich) befüllt.

Das Tuch habe ich dann verschenkt. Irgendwie behalte ich relativ wenig von dem was ich mache für mich selbst, aber was soll ich sagen, ich liebe schenken einfach. 😉 😀 😀

 

Fazit DaumenOben 

Schwierigkeitsgrad: 		Leicht
Vorkenntnisse erforderlich?: 	Margaritenstich,
 				Knötchenstich

Verbesserungsvorschläge: 
Keine. Ihr?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s