Nähen

Babydecke gepatchworkt

In unserem Freundeskreis kam diese Woche Nachwuchs „auf die Welt“. Eigentlich ja nur aus dem Bauch der Mutter, auf der Welt ist es ja vorher schon 😉

Als Willkommensgeschenk habe ich mich diesmal an einer mit der Hand (ohne Maschine) genähten Babydecke im Patchwork-Stil versucht.

Angeleitet wurde ich hierbei durch den Kurs Patchwork und Quilten mit der Hand – Makerist.

Decke_1

Ich habe Baumwollstoffreste und Jerseyreste verwendet. Ganz zusammen von den Stoffarten passt es nicht, aber da die Mutter die Tigerenten-Figuren so toll findet und ich diese nur als Jersey noch übrig hatte, habe ich es einfach versucht.

Ummantelt wurde die Decke dann mit einem Fleece-Rest. Diesen habe ich dann allerdings mit der Nähmaschine mit einem Gradstich befestigt (Zeitgründe 😉 ).

Eigentlich wollte ich noch per Hand Quilten, aber ich habe mich nicht richtig ran getraut und bevor ich das ganze dann nicht mehr schön finde, habe ich es erstmal gelassen. Deswegen hat die Decke auch keine 3 Schichten sondern nur 2.

Die Decke hat die Maße 57cm x 80cm. Ich finde das etwas klein geraten, aber wenn das Baby nicht mehr reinpasst, kann man die Decke ja als Sitzgelegenheit oder später dann als Puppendecke verwenden. Oder wenn das alles keine Option ist, hängt man sich die Decke einfach an die Wand. Das hat wirklich keiner 😉 🙂 😀

 

Fazit DaumenOben 

Schwierigkeitsgrad: 		Leicht bis Mittel
Vorkenntnisse erforderlich?: 	Gradstich mit der 
				Hand und der 
				Nähmaschine

Verbesserungsvorschläge: 
- Quilten
- Größe (größer) und Form (quadratisch)

5 Gedanken zu „Babydecke gepatchworkt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s