Allgemein, Häkeln, Nähen

This is not okay

Gestern habe ich den Beitrag Fashion Revolution Week: Vegane Mode – oder: Warum ein Baumwollshirt nicht automatisch vegan ist vom Blog Grüner Nähen – Bunter Leben gelesen. Und er hat mich nicht losgelassen und sehr zum Nachdenken gebracht. Über diesen Artikel bin ich dann auch auf den mamimade Blog gestoßen und dieser hat mich dann zu meiner neuen Seite This is not okay gebracht.

Ich bin keine Veganerin, aber ich denke bei Materialien oder Dingen, die ich in meinem Leben verwende (und dazu gehört auch Nahrung, etc..), vor allem auch für meine Tochter, sollten von guter Qualität, schadstoffarm, aber auch unter fairen Bedingungen hergestellt worden sein.

Nicht alle Materialien, die ich verwende zählen dazu, aber der oben genannte Beitrag und der mamimade Blog haben meinen Denkapparat angestoßen und ich werde in Zukunft mehr ein Auge darauf haben.

Wo ich mir allerdings unsicher bin, sind die Garne, die ich zum Stricken und Häkeln verwende. Zum Häkeln verwende ich vorwiegend Baumwollgarne. Da kann ich mal schauen. Aber zum Stricken verwende ich doch eher gern Wolle, d.h. Tierhaare….. mmhh…

Was meint Ihr dazu?

2 Gedanken zu „This is not okay“

  1. Ganz schwieriges Thema, oft hat man ja nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Sprich: entweder ich nehm was natürliches, was oft mit Tieren verbunden ist (Seide, Schafwolle, Leder) oder eben Baumwolle, die von armen Menschen in armen Ländern per Hand gepflückt werden muss oder ich nutze die vegane Version, die dann oftmals voller Chemikalien sind. Ein komplettes Richtig gibt’s da wohl nicht.
    Lg Lu.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s