Nähen

Taschentücher

Passend zum vorherigen Beitrag „Taschentuchbox“ folgte mein erstes Nähprojekt Marke „Eigenbau“….. juhu juhu spring spring hüpf hüpf 😉 Dem, so hoffe ich, noch viele Weitere folgen werden.

Mein „Schwieger“ – Onkel wurde 80 Jahre jung und etwas Besonderes, aber auch zu ihm Passendes musste her. Ich kam auf die Idee etwas Altmodisches zu machen. In der heutigen Zeit der Papiertaschentücher sind doch echte Stofftaschentücher eine Rarität.

Ich verwendete zwei Baumwollstoffreste, schnitt diese zu und fasste sie mit einem Gradstich an den Kanten in ein passendes Schrägband ein.

Dabei lernte ich vor allem das tatsächlich der Spruch stimmt: „Gut gebügelt, ist halb genäht“ 😉

Ich suchte für die passende Präsentation eine Falttechnik. So richtig fand ich aber keine. Also probierte ich selbst ein wenig aus bis mir eine gefiel.

Die Geburtstagsfeier war groß und wunderschön und das Geschenk ein voller Erfolg.

Fazit DaumenOben

Schwierigkeitsgrad: 		Leicht 
Vorkenntnisse erforderlich?:    Gradstich, 
				Schrägband einfassen

Verbesserungsvorschläge: 
Schrägband besser einfassen, besonderes um die Ecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s