Nähen

Tischset (2)

Das war bis dato das Schwierigste, was ich genäht hatte, obwohl ich bereits ein wenig Näherfahrung und bereits ein Tischset genäht hatte. Aber alles von Anfang an.

Das Weihnachtsfest stand vor der Tür und ich hatte mir für dieses Mal fest vorgenommen ALLE GESCHENKE selber zu machen. Zum Einen, weil ich meine Erfahrungen und Fertigkeiten im Nähen, Häkeln und Stricken vertiefen wollte und zum Anderen, weil ich einfach Lust hatte 😉

Also fing ich schon im Juli langsam mit der Geschenkeherstellung an….

Als ich meine Mama fragte was sie sich denn wünschte, bekam ich als Antwort „ein Tischset“. Ich dachte „ach das ist ja nicht schwer, das habe ich ja schon mal gemacht“. Aber da hatte ich nicht mit den Wünschen meiner Mama gerechnet.

Sie wollte ein Tischset, dessen Unterlagen austauschbare „Bilder“ bzw. andere kleinere Unterlagen zum Einschieben beinhalteten. Außerdem wollte sie sich den Stoff aussuchen…. kleiner Tipp: Wenn Andere, die keine wirkliche Ahnung von Stoffen haben, sich Stoffe für ein Geschenk, das ihr für sie macht, aussuchen wollen, sagt NEIN oder beratet sie gut. Dann habt ihr nicht so einen Ärger und Stress wie ich ihn hatte. 😉

Meine Mama wählte ihren Stoff leider nur nach dem Motiv aus nicht nach dem Material. Und so bekam ich Baumwolle. Aber nicht irgendeine schöne, feine Baumwolle, nein. Es war Baumwolle die aussah wie von einem Mehlsack. Und so ließ sie sich dann auch bearbeiten. Schwer zum Schneiden, bröselig und verdammt fransig, trotz Zickzackschere.

Zuerst habe ich meinen Mann bei der Konstruktion eines Schnittmuster um Hilfe gebeten. Mein Mann ist ein Meister in der Vorstellung von Figuren in 3D (also man nennt das glaub Vorstellungskraft) und er kann unheimlich gut und schnell Formen bilden und auseinandernehmen. Wir konstruierten also gemeinsam ein Schnittmuster aus Papier.

Dann schnitt ich den Stoff und die Filzmatten zu. Boah das Schneiden war schrecklich… der Stoff franste so schlimm, dass ich alle Ecken und Kanten mit Vlieseline verstärken musste.

Ich steckte das Ganze, nähte es zusammen und am Ende kam dies heraus:

Tischset_6

Zum Befestigen bzw. zum Austauschen habe ich auf der Rückseite Druckknöpfe angebracht:

Ich finde es kann sich sehen lassen, aber damals war ich am Ende überhaupt nicht zufrieden und hätte lieber ein schönes Tischset mit Wachstuch gezaubert. Aber was tut man nicht alles für seine Lieben. 😉

Fazit 

Schwierigkeitsgrad: 		MittelDaumenMitte
Vorkenntnisse erforderlich?:    Schnittmuster-
				erstellung 
				und Stoffkunde

Verbesserungsvorschläge: 
Andere Stoffwahl

Ein Gedanke zu „Tischset (2)“

  1. Ein kleiner Nachtrag: Es war keine reine Baumwolle. Meine Mama sagte mir heute, dass es Halbleinen war (Baumwolle- Leinengemisch). Halbleinen wird vorzugsweise für Bettwäsche und Geschirrtücher verwendet.
    Kann ein schöner Stoff sein, meiner ist noch nicht, aber das kann ja noch werden. Kommt auf das Projekt an 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s